Fernunterrichts-
angebote

Nichtprüfungsklassen

Homeschooling

Die Klassen, die in nächster Zeit nicht vor Ort präsent in der Schule sind, werden weiter online bzw. über von Lehrkräften zusammengestellte Arbeitspakete unterrichtet.

Über das teils bewährte oder geplante weitere Vorgehen werden sie durch Ihre Klassen- und Fachlehrer immer zeitnah informiert. Das Schreiben von Klassenarbeiten ist - ohne Präsenzunterricht – nicht vorgesehen.

Die Beschulung im Fernunterricht erfolgt gemäß dem gültigen Stundenplan vor der Schulschließung. Aus organisatorischen Gründen werden die Pläne ab 4.5. nicht mehr in der Untis-App angezeigt. Die zeitlichen Vorgaben des Stundenplans (Tage, Anzahl Stunden) bleiben bestehen.

Kein Sitzenbleiben in diesem Schuljahr

Grundsätzlich werden die Versetzungsentscheidungen auf der Grundlage der Noten im Jahreszeugnis getroffen. „Da die Leistungsbewertung allerdings in den letzten Wochen ausgesetzt wurde und auch in der kommenden Zeit nur sehr stark eingeschränkt möglich sein wird, werden alle Schülerinnen und Schüler grundsätzlich ins nächste Schuljahr versetzt. Keine Schülerin und kein Schüler darf einen Nachteil aus der aktuellen Situation haben, das hat absolut Vorrang“, betont die Ministerin Eisenmann. Über die konkrete Ausgestaltung dieser Entscheidung und Möglichkeiten zur Umsetzung wird das Ministerium noch einmal gesondert informieren.

Gezielte Förderung für Schüler, die beim Fernlernen nicht erreicht wurden

Da in den vergangenen Wochen nicht alle Schülerinnen und Schüler im Fernlernunterricht erreicht wurden, sind die Schulen zudem gehalten, gezielt Präsenzangebote für diese Schüler aller Jahrgangsstufen zu machen. Die mögliche gezielte persönliche Förderung durch die Lehrerin oder den Lehrer vor Ort soll verhindern, dass diese Schüler in der aktuellen Situation wegen fehlendem Zugang zu Laptop, Computer oder Telefon benachteiligt sind.

Ferienplanung

Sowohl die Pfingst- als auch die Sommerferien finden regulär statt. Das Kultusministerium arbeitet bereits an Konzepten für Zusatzangebote, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen werden, versäumten Lernstoff wieder aufzuholen. Wir werden alles dafür tun, dass den Schülerinnen und Schülern durch die aktuelle Situation kein Nachteil entsteht.

Lernzeit für Berufsschüler

Die Berufsschulpflicht besteht auch im Homeschooling, d.h. die Betriebe stellen den Berufsschülern Lernzeit für den Fernunterricht zur Verfügung.


Kaufmännische Schule Aalen, Steinbeisstraße 4, 73430 Aalen | 07361/566-300 | info@ks-aalen.de | Impressum | Datenschutzerklärung

...wird geladen